Skip to content

Fünf Fragen an: Rita Kohel

5. November 2012

Beschreiben Sie Ihre Arbeit, Ihren Stil mit drei Stichworten.
Ich arbeite gerne zeichnerisch und collagenhaft. Sowohl bei digitalen als auch bei analogen Illustrationen verwende ich Texturen von gemalten und gedruckten Hintergründen, um ein lebendiges Aussehen zu verleihen.

Haben Sie ein Vorbild?
Ich bewundere die Arbeit einiger Kollegen, habe aber kein Vorbild.

Was möchten Sie unbedingt illustrieren?
Ich möchte gerne Musikalben gestalten und mehr auf Alltagsgegenständen arbeiten.

Was begeistert Sie an VOCER?
Mir ist kein vergleichbares deutsches Online-Magazin bekannt, dass sich komplett unabhägig von einem Verlag darum bemüht die aktuelle Medienkultur zu beleuchten und zu hinterfragen. Das Engagement aller Beteiligten ist bemerkenswert.

Was braucht der Journalismus der Zukunft in Deutschland?
Mehr von ebendiesem Engagement und mehr finanzielle Unabhängigeit, um glaubhaften, investigativen Qualitätsjournalismus jenseits von Klatsch, Werbung, politischer Einflussnahme und Kundenfang voranzutreiben.

Zum Profil auf VOCER
Rita Kohels Website

Weitere Werke von Rita Kohel:

 

 

 

 

 

Illustrationen für VOCER:

Advertisements
No comments yet

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: